In einem Walzenspalt, z.B. aus einer strukturierten Stahl- und einer Elastomerwalze oder zwischen zwei mit Elastomerwerkstoffen beschichteten Walzen soll eine definierte Oberflächenstruktur in erhitzte, stark adhäsive Folien, z.B. aus EVA, PVC, ASA oder ähnlichen Werkstoffen, eingebracht werden.

Für die Umsetzung der Prozessanforderungen müssen die Walzenbeschichtungen mit der erforderlichen Oberflächenstruktur versehen sein und diese über einen langen Zeitraum unverändert beibehalten.

Ferner müssen die Beschichtungswerkstoffe den z.T. hohen Prozesstemperaturen widerstehen und dürfen nicht zu partiellen oder globalen Anhaftungen oder zum „Rupfen“ neigen.

Mitex hat diverse Walzenbeschichtungen mit den gewünschten Eigenschaften für die Einbringung von Tiefenprägungen, definierten Strukturierungen oder stochastischen Mattierungen in unterschiedliche Folienwerkstoffe entwickelt und diese in zahlreichen Anwendungen erfolgreich zum Einsatz gebracht.

Mitex Lösungen:

Calantec: Struktur 100 / 200 und 400

Calantec: GPL 10 - 100

Calantec: GPL 10 – 100 in Kombination Mitex Release und Mitex NanoCoat