Abquetschrollen sollen flüssige Medien von einem Produkt entfernen und die Bäder im Bereich des Produktein-  und  Auslaufes abdichten. Kleine Beschädigungen der Rollenoberfläche haben zur Folge, daß lokale Spots mit Restmedien auf dem Band verbleiben, die dann zu ungewollten Effekten auf dem Produkt führen.

Haben die Abquetschrollen umlaufende Beschädigungen, oder sind sie stark eingelaufen, dann dichten sie nicht mehr ausreichend ab, gefolgt von einer Verschleppung des Mediums aus dem Bad. Entweder verbleibt zuviel Medium auf dem Band und stört die nachfolgenden Prozesse, oder es wird in nachfolgende Bäder verschleppt, wo es die Prozesschemie stört.

Die optimale Beschichtung einer Abquetschrolle hängt von mehreren Parametern ab. Dazu gehören unter anderem die eingesetzte Chemie und ihre Konzentration, die Prozesstemperatur, die Produktgeschwindigkeit u.ä.

Probleme in Stichworten

  • Abquetschergebnis nicht zufriedenstellend
  • Verschleppen von Medien nach dem Abquetschen
  • Standzeit der Abquetschrollen zu gering

Mitex Lösungen:

Reliance: Säurebeständiges Polyurethan speziell für den Einsatz in Mischsäurebeizen entwickelt.
25.75: hochwertige, nicht ölbeständige Gummierung für den Einsatz in Schwefel- oder Salzsäurebeizen sowie im Spülbereich
367.80: hochwertige Gummierung für den Einsatz in Entfettungen und Spülen; ölbeständig
Triflex: hochwertige, mehrlagige Gummierung für den Einsatz bei sehr dünnen Produkten; geeignet für Schwefel- und Salzsäurebeizen sowie im Spülbereich.
Mitetec: Vliesstoffbezüge für den Einsatz in Walzgerüsten oder als Abquetschrollen in Spülen

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok